About Me

Über mich:

Musik ist mein Leben…

Mein musikalischer Weg begann 1973 als ich mit 15 Jahren meine ersten Auftritte mit E-Gitarre hatte.

Ein Bluespianist, den ich zufällig kennenlernte, und der sich „Papa Tic Tac“ nannte, eröffnete mir die Welt des Blues. Er zeigte mir seine Bluesplattensammlung. Diese Musik beeindruckte mich und traf mich mitten ins Herz und berührte mich tief: Schwarze Bluesgrößen wie Earl Hooker, Memphis Slim, Otis Spann – B.B. King, Albert King u. Freddie King aber auch weisse Bluesrockgitarristen wie Rory Gallagher, Jonny Winter und Roy Buchanan entdeckte ich ebenso für mich..

Nicht zu vergessen „Jimi Hendrix“ u. „Jeff Beck“ als Einflüsse auf mein E-gitarrenspiel!

Der Pianist und ich gründeten zusammen das Duo „Papa Tic Tac´s Panic Blues Orchestra“.

Bald kam noch ein Bassist dazu, der dann auch bei meiner künftigen Band „Bluespuamperfect“ dabei war! Zu dieser Zeit hatte ich mein erstes musikalisches Highlight: der Bluespianist „Champion Jack Dupree“ gastierte in meiner Heimatstadt Furtwangen u. wir konnten als Vorgruppe auftreten.

„Champion Jack Dupree“ war so angetan, dass er uns am folgenden Konzerttag auch als Vorgruppe mitnahm.

1975 kam mein Bruder Norbert als zweiter Gitarrist dazu, „Papa Tic Tac“ war mittlerweile wieder abgesprungen – 1978 vervollständigte sich der Bluessound mit Bläsern. Damit kam ich dem Sound meiner Vorbilder möglichst nahe.

1979 fuhren wir den Sieg bei einem großen Rockwettberwerb ein, der uns Folgeauftritte und lokale Bekanntheit einbrachte.

1981 wurde unsere Langspielplatte von „BQP“ mit selbst komponierten Stücken aufgenommen.

Noch im selben Jahr wurden wir auf die „ Idar-ObersteinerMusiktage „ eingeladen.

Dort wurde live mitgeschnitten. Das brachte uns überregionale Bekanntheit, deshalb bewarben wir uns 1985 bei einem weiteren Rockwettbewerb in Stuttgart und erreichten wieder den 1. Platz.

Daraus folgte eine Singleprduktion in einem Stuttgarter Studio.

Jetzt kamen zwei weitere „Highlights“ auf mich und meine Band zu: Ein befreundeter Diskothekenbetreiber organisierte ein Doppelkonzert mit „BQP“ („Bluesquamperfect“) und der Gruppe „Steppenwolf“! Zeitgleich kam ein Doppelkonzert zusammen mit „Bo Diddley“ dazu!

Ebenfalls 1985 wurde ich als Gitarrenlehrer an der Musikschule Furtwangen engagiert, noch im selben Jahr gründete ich das Duo „Rolph Royce & Jolly Rolly “- Dieses Projekt war etwas komplett anderes: Wir spielten unplugged mit zwei Gitarren die alten Hits in unverwechselbarem Stil, gewürzt mit Komik, die eine gewisse Eigendynamik hatte.

1988 siedelte ich nach München um. Das war mein Ausstieg aus der Band BQP- über die Entfernung war das Projekt nicht mehr aufrecht zu erhalten. Kurz zuvor kam noch ein musikalisches„Schmankerl“ auf mich zu: bei einem Gastspiel von „Buddy guy& junior Wells“ luden die beiden noch zu einer „Jamsession“ ein, wo ich das Glück hatte, auch dabeigewesen zu sein!

Anfang der 90 er nahm ich ein weiteres Album auf mit dem Ro Clausman Trio. Bald danach nahmen wir bei einem weiteren Rundfunkwettbewerb des Radiosenders SWF 3 teil.

Meine musikalische Richtung hatte ich schon längst erweitert vom Blues über Soul, Rock, Pop,

Country u. Jazz.Es folgten Solo Auftritte und Engagements in verschiedenen Besetzungen, darunter auch diverse Duos zusammen mit dem New Yorker Soul-Bluessänger „Darryl Milton“, dem Soulsänger „Paul Mc Nair“ aus Florida und dem Soulsänger „Mel Canady“ aus Alabama.

Seit 2003 bin ich in Bad Tölz als Gitarrernlehrer tätig. Im Zeitraum zwischen 2009- 2012 nahm der Bayrische Rundfunk für eine Radiosendug verschiedene meiner Eigenkompositionen auf.

  • 2009 wurde eine Duo CD zusammen mit Mel Canady unter dem Titel : “ C´n C  don´t forget the Fun! “ produziert.
  • 2012 gründete ich ( „ back to the roots „) zusammen mit einem schwarzwälder Pianisten und lokal bekannten Musikern die Band „Ro Clausman Band“

2015 nahmen wir eine Live CD im kultigen „Village- home oft he Blues“ auf.

Seit 2016 trete ich auch in Begleitung von „Stefanie Loder“, einer jungen Sängerin auf.

Share: